Silberne Armreifen

In unserer Goldschmiede-Werkstatt sitzen übrigens drei wahnsinnig talentierte und top ausgebildete Goldschmiede. Üblicherweise bauen sie das, was ich mir so ausdenke oder setzen die Entwürfe von Kunden um. Aber so ein Goldschmied oder eine Goldschmiedin, sind natürlich auch von sich aus schöpferisch veranlagt. Und damit wir hier mal frischen Wind in die Bude bekommen, habe ich ein Experiment gestartet.

Mein Armreifen-Lieferant hat ganz neue Silberarmreifen entwickelt, die ohne Verschluss auskommen. Sie haben eine Spiralfeder im Inneren, durch die man sie einfach über die Hand streifen kann. Matt geschmirgelt, gerade oder gewellt, sehen die fast schon futuristisch aus. Und der Ober-Clou: die Armreifen sind super schlicht, man kann aber an ihnen löten und sie verändern. Der Herausforderung konnte ich natürlich nicht widerstehen: Jeder hat sich einen der schlichten Armreifen ausgesucht und bekam die Auflage diesen in höchstens 5 Arbeitsstunden in etwas Besonderes zu verwandeln. Und das Ergebnis spricht für sich: Ob klar und gerade, zart und verspielt, architektonisch abstrakt oder wild und gefährlich, ich habe die vier Kunstwerke gern in die Kollektion aufgenommen. Und bin natürlich super stolz auf mein kreatives Team.

Durch das Silber, den pfiffigen Verschluss und Chefins (das bin ich) gnadenlose Fünfstunden-Auflage kosten die Reifen nur zwischen 875,- und 985,- €. Und das sogar mit Brillanten.

Ihnen eine kreative Woche
Ihre Viola Bergmann